Beratung oder Hilfe bei Beschwerden
  • immer nach Ihren Bedürfnissen oder auf meine Einladung hin, wenn wir zusammen erkennen, dass wir Sicherheit oder Erleichterung schaffen könnten
  • durch naturheilkundliche Behandlung
  • durch Gespräche
  • interdisziplinäres Zusammenarbeiten mit anderen Therapeuten
  • Fragestellungen können z.B. sein:
  • starke Übelkeit und Erbrechen,vorzeitige Wehentätigkeit, Unsicherheit über Diagnostikverfahren oder Geburtsmodus,
  • Zwillingsschwangerschaft, Ängste, komplizierte zurückliegende Geburten, traumatische Erlebnisse in der Vergangenheit, depressive Verstimmungen, schwierige Bindungssituation zum Baby, Auffälligkeiten in der Schwangerenvorsorge,
  • Steißlage, Überschreiten des Geburtstermins
zurück